top of page

Daddy Issues

In der Süddeutschen Zeitung vom 4.11.2022 ist ein Essay von Maria Lovrić-Anušić erschienen. Sie fragt: Gibt es das Phänomen "Daddy Issues" wirklich?


Immer mehr Menschen nutzen pseudopsychologische Begriffe wie "toxische Beziehung". Die Begriffe klingen dabei sehr suggestiv: So, als handele es sich um ein erforschtes, näher beschriebenes Phänomen. Tatsächlich funktioniert Wissenschaft ja genau so: Man benötigt Begriffe, die möglichst klar definiert sind. Man kann sie dann in gängigen Wörterbüchern der Psychologie nachlesen. Zum Beispiel: Was ist Neurotizismus?



Die oben genannten Begriffe finden sich dort nicht: Es handelt sich um gefühlte Wahrheiten, nicht um wissenschaftlich untersuchte Phänomene.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbeamtung und Psychotherapie: Ist das möglich?

Ja. Man kann grundsätzlich verbeamtet werden, wenn man in der Vorgeschichte wegen einer psychischen Störung eine Psychotherapie erhalten hat. Wichtig ist aber wissen: Dies wird immer im Einzelfall zu

Comments


bottom of page