top of page

Die neue Morbidität bei Kindern und Jugendlichen: Kinder sind heute anders krank als früher

Unter der neuen Morbidität von Kindern und Jugendlichen wird

eine Entwicklung der letzten Jahrzehnte verstanden: Es sind nicht mehr akute z.B. infektiöse körperliche Erkrankungen, die die meisten Ressourcen erfordern im Gesundheitssystem, sondern Erkrankungen, die oft chronisch sind und durch psychosoziale Faktoren bedingt sind. Dazu gehören zum Beispiel psychische Störungen mit Krankheitswert (wie emotionale Störungen des Kindesalters und Sozialverhaltensstörungen) und Adipositas.


Dabei gibt es einen sehr starken sozialen Einfluss: Das Erkrankungsrisiko ist umso größer, desto niedriger der sozioökonomische Status ist.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbeamtung und Psychotherapie: Ist das möglich?

Ja. Man kann grundsätzlich verbeamtet werden, wenn man in der Vorgeschichte wegen einer psychischen Störung eine Psychotherapie erhalten hat. Wichtig ist aber wissen: Dies wird immer im Einzelfall zu

bottom of page