top of page

Ein standardisierter Vergleich der Kosten für die Behandlung psychischer Störungen

Die folgende Tabelle vergleicht die Kosten für die Behandlung einer psychischen Symptomatik um eine Effektstärke von d = 1,0 zu erzielen:


  • In der psychosomatischen Reha und in der Akutpsychiatrie müssen etwas mehr als 10.000 EUR pro Patient*in ausgegeben werden, um eine Effektstärke von d=1,0 zu erzielen.

  • In der Akutpsychosomatik werden über 28.000 Euro benötigt dafür

  • In einer ambulanten Psychotherapie lediglich ca. 3800 Euro.

Nübling, R., Schulz, H., Schmidt, J. & Bassler, M. (2020): Evaluation Psychosomatischer Rehabilitation. In Bassler, M. & Köllner, V. (Hrsg.). Praxishandbuch Psychosomatische Medizin in der Rehabilitation (S. 425 – 438). München, Elsevier.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbeamtung und Psychotherapie: Ist das möglich?

Ja. Man kann grundsätzlich verbeamtet werden, wenn man in der Vorgeschichte wegen einer psychischen Störung eine Psychotherapie erhalten hat. Wichtig ist aber wissen: Dies wird immer im Einzelfall zu

Comments


bottom of page