top of page

Kaum Psychotherapie in Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Als ich ein Jahr lang in einer Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie und -Psychosomatik gearbeitet habe während meiner Psychotherapieausbildung, ist mir aufgefallen, wie wenig Psychotherapie die Patient*innen erhalten. "Psychotherapie ist das, was die Erziehung machen", erklärte mir meine Anleiterin. Das Aufstehen morgens, die "Dienste" (wie der "Frühstücksdienst"), der strukturierter Tagesablauf, das seien die psychotherapeutischen Wirkfaktoren während des meist 6-wöchigen Klinikaufenthaltes.


Seit vielen Jahren beklagt die Bun­despsychotherapeutenkammer, dass kaum Psychotherapie stattfinde in Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Das Bundesministerium für Gesundheit hat auch jetzt wieder entschieden:


Maximal 50 Minuten Psychotherapie in der Woche, das sei völlig in Ordnung, befindet das Ministerium. Darüber berichtet die Bun­despsychotherapeutenkammer.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbeamtung und Psychotherapie: Ist das möglich?

Ja. Man kann grundsätzlich verbeamtet werden, wenn man in der Vorgeschichte wegen einer psychischen Störung eine Psychotherapie erhalten hat. Wichtig ist aber wissen: Dies wird immer im Einzelfall zu

bottom of page