top of page

Martin Klett: Prävention psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Martin Klett schreibt im bvvp-Blog über die Prävention psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen


"Vielleicht sollte man mal das Leistungsspektrum in die Richtung überdenken, auch zum Beispiel, ob für einen Teil dieser Menschen, die uns aufsuchen, nicht auch andere Versorgungsformen möglich wären. Nicht jeder der Hilfesuchenden braucht 50 Minuten Therapie, deshalb mache ich dann auch öfter mit ihnen Akuttherapie, wofür dieses Angebot ja eigentlich nicht gedacht ist"

"Für viele dieser belasteten jungen Menschen ist zwar dringend Hilfe, aber nicht unbedingt Richtlinien-Psychotherapie angesagt. Ich habe zunehmend Jugendliche, die mit Problemen zu mir kommen, für die ich keine ICD 10-Diagnose habe"

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbeamtung und Psychotherapie: Ist das möglich?

Ja. Man kann grundsätzlich verbeamtet werden, wenn man in der Vorgeschichte wegen einer psychischen Störung eine Psychotherapie erhalten hat. Wichtig ist aber wissen: Dies wird immer im Einzelfall zu

Commentaires


bottom of page