top of page

Psychotherapie: Mangelware in Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie

Im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums hatte der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) 2019 eine Richtlinie über die Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik erlassen (PPP-Richtlinie). Sie regelt die Personalanzahl, die in einem psychiatrischen Krankenhaus mindestens anwesend sein muss, aus Ärzteschaft, Psychologie, Pflege, Spezialtherapie, Bewegungstherapie sowie Sozialarbeit.


Die Hälfte aller Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie setzten im zweiten Halbjahr des Jahres 2021 zu wenig Personal ein, zeigt eine Auswertung des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG).


Dabei sind die Mindesvorgaben der PPP-Richtlinie so gering, dass es sich laut Berufsverband DPtV um einen Skandal handele:


„Es ist ein Skandal, dass Patient*innen in der Psychiatrie und Psychosomatik weiterhin nur ein reduziertes psychotherapeutisches Angebot erhalten“

-Gebhard Hentschel, Bundesvorsitzender der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV).


In stationären Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik gelte laut DPtV: "Patient*innen erhalten teilweise gar keine Psychotherapie". Das kann ich persönlich bestätigen. Psychotherapeut*innen müssen knapp ein Jahr in einer Klinik arbeiten um die Psychotherapie-Ausbildung zu absolvieren. Als ich in einer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie meine praktische Tätigkeit abgeleitet habe, habe ich meine Praxisanleiterin gefragt über Psychotherapie, die dort stattfindet. Ich fand es überraschend, dass ein Großteil der Patient*innen nur wenige Minuten oder garnicht pro Woche stationären Aufenthalts mit Psychotherapeut*innen gesprochen haben. "Das, was die Erzieher machen ist die Psychotherapie", sagte sie. Die tägliche Struktur am Tag, die Aktivitäten, das sei die Psychotherapie, erklärte sie mir.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbeamtung und Psychotherapie: Ist das möglich?

Ja. Man kann grundsätzlich verbeamtet werden, wenn man in der Vorgeschichte wegen einer psychischen Störung eine Psychotherapie erhalten hat. Wichtig ist aber wissen: Dies wird immer im Einzelfall zu

Comments


bottom of page