top of page

Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen?


Ein Ziel der MHFA Ersthelfer Kurse ist das Vermitteln von Wissen über psychische Erkrankungen. Gesichterte Informationen können helfen, Mythen und Vorurteile abzubauen.


Forscher*innen berichten über zwei Trends, die sich scheinbar widersprechen: Einerseits gibt es tatsächlich eine Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen. Menschen berichten offener über psychischer Probleme und über ihre Erfahrungen mit Psychotherapie. Wenn man aber Menschen befragt, wie sie eingestellt sind gegenüber einer Person, von der sie wissen, dass sie eine psychische Erkrankung hat, dann zeigen sich weiterhin viele Vorbehalte - einiger Vorbehalte haben zugenommen in den letzten Jahren.


Den aktuellen Forschungsstand zur Frage der Entstigmatisierung psychischer Störungen fasst die FAZ zusammen:


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbeamtung und Psychotherapie: Ist das möglich?

Ja. Man kann grundsätzlich verbeamtet werden, wenn man in der Vorgeschichte wegen einer psychischen Störung eine Psychotherapie erhalten hat. Wichtig ist aber wissen: Dies wird immer im Einzelfall zu

Comentários


bottom of page